This site uses JavaScript!
Please activate JavaScript in your Browser settings...

Gruppen-Praxis

Alle Kassen & Privat

Bei uns werden Sie von Spezialisten am neuesten Wissensstand
mit modernster Technologie (High-End-Geräten) persönlich untersucht und betreut.

Ärztliche Leitung

Lebenslauf & Werdegang


Dr. Reinoud Homan ist Facharzt für Innere Medizin. Er studierte an der Univ. Klinik Wien und promovierte 1979 zum Dr. univ. med. Seine Ausbildung begann er auf der unfallchirurgischen Abteilung in Horn. Bereits nach einem halben Jahr ging sein Wunsch nach einer Ausbildung für Innere Medizin an der I. Med. Univ. Klinik in Wien bei Univ. Prof. Deutsch in Erfüllung. Dort war er an den verschiedensten Abteilungen (Balneologie, Kardiologie, Endokrinologie, Gastroenterologie, Nuklearmedizin, Hämatologie, Angiologie, Infektiologie und schließlich als persönlicher Assistent von Prof. Deutsch) tätig.

Dr. Homan war im Rahmen seiner Ausbildung an der Universitätsklinik ebenso mit wissenschaftlichen Arbeiten, Vorträgen sowie in der Lehre tätig und nahm an vielen nationalen und internationalen Kongressen teil.

Schon bald nach seiner Facharztausbildung entschied sich Dr. Homan gegen eine Fortsetzung seiner universitären Laufbahn. Seine anerkannte Stärke lag vielmehr in der allgemeinen Diagnostik und Therapie interner Erkrankungen, welche er am Krankenbett und in der Ordination einsetzen konnte. Er wurde 1986 von Prof. Fellinger gebeten im Rudolfinerhaus mitzuwirken und gründete seine eigene Ordination, zunächst nur mit kleinen Kassen. Seine Privatpatienten behandelt er seit damals vorwiegend im Rudolfinerhaus und in der Privatklinik Döbling.

2003 eröffnete Dr. Homan eine Ordination mit allen Kassen im 19. Bezirk in Wien. Im Oktober 2011 gründete er mit Univ. Prof. Dr. Ali Ahmadi und Univ. Prof. Dr. Martin Schillinger eine Gruppenpraxis für Innere Medizin, Angiologie und Kardiologie. Weiterhin ist Dr. Reinoud Homan Beleg- und Konsiliararzt im Rudolfinerhaus und in der Privatklinik Döbling.

Dr. Reinoud Homan ist verheiratet und hat 4 Kinder.
Er spricht Niederländisch, Englisch, Spanisch und etwas Französisch.

Lebenslauf & Werdegang


Univ. Prof. PD Dr. Martin Schillinger ist Facharzt für Innere Medizin, Angiologie und Kardiologie. Prof. Schillinger absolvierte das Medizinstudium in nur 9 Semestern (3 Semester unter der Mindestzeit von 12 Semestern) mit Auszeichnung an der Universität Wien. Seine Ausbildung zum Facharzt für Innere Medizin erhielt Prof. Schillinger an der Universitätsklinik in Wien, wo er auch die Zusatzfacharztausbildung für Angiologie absolvierte. Es folgte eine dreijährige Zusatzfacharztausbildung für Kardiologie am Wilhelminenspital Wien. Prof. Schillinger habilitierte im Alter von 27 Jahren auf dem Gebiet der Angiologie und erwarb somit den Titel eines Universitätsprofessors. Im Alter von 30 Jahren folgte eine zweite Habilitation auf dem Gebiet der Inneren Medizin und Verleihung des Titels „Privatdozent“ (PD).

Klinische und Forschungsschwerpunkte von Prof. Schillinger sind die Diagnose und Therapie von Durchblutungstörungen am Herz, im Gehirn und an den Beinen sowie deren Risikofaktoren (Bluthochdruck, Zuckerkrankheit, erhöhte Blutfette). Besondere Bedeutung kommt hier der minimal-invasiven Behandlung dieser Erkrankungen mittels Kathetertechnik („Herzkatheter“, „Gefäßkatheter“) zu. Die Fächerkombination Angiologie (Gefäße) und Kardiologie (Herz) garantiert eine ganzheitliche Diagnostik und Therapie von Herz- und Gefäßerkrankungen, da diese Erkrankungen meist gemeinsam auftreten. Prof. Schillinger ist Autor und Co-Autor von über 200 wissenschaftlichen Originalarbeiten, darunter zahlreiche Arbeiten in höchst renommierten internationalen Journalen wie dem New England Journal of Medicine und Herausgeber mehrerer Bücher und Buchkapitel. Im Jahr 2010 zählte Prof. Schillinger als einer von nur zwei österreichischen Forschern zu den 50 meistzitierten deutschsprachigen Wissenschaftlern weltweit auf seinem Forschungsgebiet. Prof. Schillinger ist als wissenschaftlicher Gutachter international tätig und Mitglied zahlreicher Editorial Boards internationaler Fachzeitschriften. Eine ausgedehnte Lehr- und Vortragstätigkeit mit über 100 Vortragsreisen führte ihn in viele Länder Europas sowie in die USA. Darüber hinaus fungiert Prof. Schillinger auf dem Gebiet der Kathetertechnik und Stentimplantation (Gefäßstützen) als Berater zahlreicher amerikanischer und europäischer Firmen und trägt so zur Entwicklung neuester Techniken bei.

Prof. Schillinger ist Belegarzt und Konsiliarfacharzt für Innere Medizin, Angiologie und Kardiologie an der Wiener Privatklinik und betreibt dort auch eine Privatordination. Vor dem Hintergrund dieses privatmedizinischen Exzellenzzentrums bietet Prof. Schillinger das volle Spektrum der ambulanten und stationären Diagnostik und Therapie internistischer Erkrankungen an. Schwerpunkte sind die Diagnose von Herz- und Kreislauferkrankungen sowie die minimal invasive Behandlung dieser mittels modernster Kathetertechnik.

Univ. Prof. PD Dr. Martin Schillinger ist verheiratet und hat 3 Kinder.

Lebenslauf & Werdegang


Doz. Dr. Wolfgang Sieghart ist Facharzt für Innere Medizin, Gastroenterologie und Hepatologie, sowie internistische Intensivmedizin. Er wurde in New Haven/USA geboren.

Nach dem Medizinstudium in Wien, mit Auslandsaufenthalt in den USA, begann er seine wissenschaftliche Laufbahn an der Wiener Universitätsklinik für klinische Pharmakologie in der Arbeitsgruppe für experimentelle Onkologie. 2006 wechselte er an die Universitätsklinik für Innere Medizin, wo er an der Abteilung für Gastroenterologie und Hepatologie sowohl seine klinische Ausbildung zum Facharzt für Innere Medizin, als auch die jeweils 3-jährigen Zusatzfachausbildungen für Gastroenterologie und Hepatologie sowie internistische Intensivmedizin absolvierte. Doz. Sieghart habilitierte 34-jährig im Fachgebiet Innere Medizin und erwarb nach erfolgreicher Erfüllung einer Qualifizierungsvereinbarung mit der Medizinischen Universität Wien den Titel eines „Associate Professors“. Seine klinisch-wissenschaftliche Tätigkeit im Bereich der Leberkrebsforschung resultierte in zahlreichen Publikationen in internationalen Spitzenjournalen, dem Zuspruch mehrerer Forschungs-Grants und über 60 Vortragseinladungen im In- und Ausland.

Seit 2013 leitet Doz. Sieghart die Arbeitsgruppe für gastrointestinale Onkologie der Österreichischen Gesellschaft für Gastroenterologie und Hepatologie (ÖGGH) und wurde in die Kommission für die Spezialprüfung im Bereich des Sonderfaches Innere Medizin mit Schwerpunkt Gastroenterologie und Hepatologie berufen.

Besondere medizinische Schwerpunkte liegen in der Abklärung und Therapie von Lebererkrankungen (inkl. Leberkrebs, Leberzirrhose, Lebertransplantation), sowie Erkrankungen der Verdauungsorgane (Magen, Darm, Bauchspeicheldrüse). Hierbei spielt die sanfte Endoskopie (Magen- und Darmspiegelung) – vor allem im Sinne der Krebsvorsorge – eine entscheidende Rolle.

Doz. Sieghart ist weiters Konsiliarfacharzt und Belegsarzt in der Wiener Privatklinik, im Rudolfinerhaus und in der Privatklinik Döbling.

Priv. Doz. Dr. Wolfgang Sieghart ist verheiratet und hat 4 Kinder.
Ordinationszeiten     Montag – Donnerstag   8 – 20 Uhr, Freitag   8 – 15 Uhr